Download Arbeitszufriedenheit: Ein interessiertes Mißverständnis by Wolf-Hartwig Meyer PDF

By Wolf-Hartwig Meyer

Erster Teil Arbeitszufriedenheit: Uber den Entstehungs-, Begriindungs- und Geltun- zusammenhang eines sozialwissenschaftlichen Begriffs . . . . . . . . . . . . . . . thirteen 1. Kapitel Erste kritische Annaherung: was once bewirkt Arbeitszufriedenheit und worauf wirkt sie zUrUck? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . thirteen 1. Welche Faktoren bewirken Arbeitszufriedenheit? . . . . . . . . . . . . . . . . . 14 a) Der Soll-Ist-Wert-Vergleich und seine Determinanten . . . . . . . . . . . . 14 b) Die Bedeutung verschiedener Faktoren fUr die Arbeitszufriedenheit und exemplarische Fehler bei deren Untersuchung . . . . . . . . . . . . . . . . . sixteen Methodenabhangigkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17 - Begriffslosigkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18 - Relativismus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18 2. Welche Wirkung hat Arbeitszufriedenheit auf das Verhalten? . . . . . . . 21 a) Arbeitszufriedenheit als Konstrukt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21 b) Individuelle Reaktionsformen 22 Absentismus und Fluktuation 22 Produktivitat 24 das Erwartungs-Valenz-Konzept als exemplarisches Erklarungsmodell individueller Reaktionsformen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27 c) Streik als kollektive Reaktionsform . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30 II. Kapitel Eine neue Stufe der Kritik: Arbeitszufriedenheit als Einstellung 33 1. Die Beschrankung auf den subjektiven Niederschlag . . . . . . 33 2. Defizite des Einstellungsbegriffs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34 a) Dimensionen des Einstellungsbegriffs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35 - Die konstruierte Ein-Dimensionalitat (Thurstone, Likert, Guttman). 36 b) Fragebogen-Items zur Arbeitszufriedenheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . forty-one c) Die Rationalitat der Fragen zur Arbeitszufriedenhe-it . . . . . . . . . . . . forty two d) Objektivitat bei der Datenerhebung durch Situationsindependenz - die Verkehrung eines Giitekriteriums . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . forty four five III. Kapitel Kritik an den theoretischen Wurzeln: Die methodologischen Grundlagen forty seven 1. Das Objektivitatskriterium der Realitatshaltigkeit . . . . . . . . . . . . . . . . forty eight - Analytische Wissenschaftstheorie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . forty nine 2. Das Modell wissenschaftlicher Erklarungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . fifty four three. Die abstrakte Theorie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . fifty six four. Die logischen Grundgesetze . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . fifty seven a) Die griechischen Philosophen und die Differenz zwischen Wirklichkeit und Wahrheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . fifty nine b) Die widerborstige Welt und das von ihr entkoppelte Denken . . . . . . . sixty one five. Riickblick und neue Fragen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . sixty five IV. Kapitel Durch Kritik hervorgebracht: Moglichkeiten einer alternativen Denkweise sixty seven 1. Die Unzuganglichkeit des Begriffes "Dialektik" . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Show description

Read or Download Arbeitszufriedenheit: Ein interessiertes Mißverständnis PDF

Similar german_10 books

Politik und Ökonomie der Weltgesellschaft: Das internationale System

"Die Annen werden in einer Weltwirtschaft, die von Ungewißheit, Unordnung und niedrigen Wachs­ tumsraten gekennzeichnet ist, keine Fortschritte machen. Ebenso wahr ist jedoch, daß die Reichen ohne den Fortschritt der Armen nicht gedeihen können. Die Welt braucht ein neues approach wirt­ schaftlicher Beziehungen, welches diese wechsel­ seitigen Bedürfnisse und menschlichen Interessen anerkennt.

Heldenmärchen versus Heldenepos?: Strukturelle Fragen zur Entwicklung altaischer Heldenmärchen

1. Vor mehr als sechzigJahren schon hat NICHOLAS POPPE eine pragmatische Be merkung gemacht, die fiir die Genese der als "Heldenmarchen/Reckenmarchen" (bayaturliy uliger) oder "Heldensagen" (bayaturliy domoy) bekannten miindlich tra dierten Uberlieferungen von Bedeutung ist, indem er, die abnehmende Verbrei tung der Reimepen (tuulis) bei den Khalkha-Mongolen beklagend, von der Weiter gabe vieler Epen als "Prosamarchen" sagte: "Solche Heldensagen, die von Anfang bis Ende in Reimen vorgetragen wurden, werden immer seltener, und sehr oft werden ganze Partien in Prosa hergesagt.

Deutschland in einer neuen Weltära: Die unbewältigte Herausforderung

Um es offen herauszusagen: Dieses Buch verspricht keine beschauliche Feierabend-Lektüre. Das liegt am Gegenstand, aber auch an der artwork und Weise, wie die Autoren ihn behandeln. Es liegt vor allem an den Schlußfolge­ rungen, zu denen sie gelangen. Wir verhehlen nicht, daß sie eine kritische Ge­ genposition zu jener Sicht der Dinge darstellen, die dem/ der Leserln übli­ cherweise aus den Medien entgegenschallt.

Frauen und Männer in der mobilen Gesellschaft

Mobilität wird in unserer Gesellschaft hoch bewertet. Andererseits hat der wachsende Pkw-Bestand zu vielfältigen Problemen geführt. Die technisch ausgerichteten Verkehrsnachfragemodelle reichen nicht mehr aus, um diese Probleme zu lösen. Benötigt werden neue Ansätze und vertiefte Erkenntnisse über die Ursachen von Mobilität.

Additional info for Arbeitszufriedenheit: Ein interessiertes Mißverständnis

Example text

16 und differenziert verschiedene Aspekte der AZ. Ahnlich ist die deutsche Version, der Arbeits-Beschreibungs-Bogen (ABB) von Neuberger (Neuberger 1975, 1976) aufgebaut. Zu den flinf Bereichen des JDI kom41 men noch hinzu: "Arbeitsbedingungen" (physische, psychische und soziale Bedingungen der Arbeitstatigkeit) und "Organisation" (Verwaltung, Planung, Zusammenarbeit, Leitung). ) kann hier auch noch im Auspragungsgrad variieren: "ja", "eher ja", "eher nein". Ein anderer deutscher AZ-Fragebogen ist die "Skala zur Messung von AZ" (SAZ) von Fischer/Luck (1972); gem essen werden solI "die Einstellung zum gesamten Komplex ,Arbeit'" (Fischer/Luck 1972, S.

Dieser erste Schritt diente zur Konstruktion der Einstellungsskala. Es folgr nun die Ermittlung der Einstellungen von psychologischen Subjekten, indem man ihnen die Aussagen ohne Skalenwerte vorgibt und sie bittet, diejenige Aussage auszuwahlen, die ihrer Einstellung am nachsten kommt. Der Skalenwert dieser Aussage ist dann der Kennwert ftir die Vp. " (Witte 1977, S. 106;vgl. auch Scheuch 1967 2 , S. ) In diese Konstruktionsvorschrift gehen vorab Festlegungen ein: "Zunachst sind der Skala nur solche Orientierungen zugiinglich, die tiberhaupt Wertungen implizieren.

Warum sollen untersuchte Subjekte uberhaupt eine einheitliche Haltung zu X einnehmen, statt entsprechend seinen verschiedenen Aspekten eine jeweils andere Haltung? In der Skalierung von Einstellungen a la Likert stell en sich diese Fragen konkret, wenn Differenzen im Antwortmuster der Befragten von der eindimensionalen Rangordnung der Skala nicht diskriminiert werden. Die als gemiiBigt oder neutral klassifizierten Einstellungen konnen eine ausgesprochen ambivalente oder widerspriichliche Haltung widerspiegeln, die sich eindeutiger Bewertung sperrt; sie konnen auf Desinteresse oder Gleichgiiltigkeit gegenuber dem erfragten Objekt basieren, also uberhaupt nicht durch Bewertungsgrade erfaBbar sein; sie konnen eine ausgebildet heterogene und vieldimensionale Struktur haben, sich also der Plazierung auf eindimens ion ale Rangordnungen entziehen, schlieBlich ist es moglich, daB sie einen bestimmten, weder ambivalenten noch heterogenen, noch durch Abwesenheit von Bewertung gekennzeichneten Einstellungsgrad anziegen.

Download PDF sample

Rated 4.90 of 5 – based on 34 votes