Download Beschäftigungssystem und Arbeitsmarkt in der DDR by Holle Grünert (auth.) PDF

By Holle Grünert (auth.)

Show description

Read or Download Beschäftigungssystem und Arbeitsmarkt in der DDR PDF

Similar german_10 books

Politik und Ökonomie der Weltgesellschaft: Das internationale System

"Die Annen werden in einer Weltwirtschaft, die von Ungewißheit, Unordnung und niedrigen Wachs­ tumsraten gekennzeichnet ist, keine Fortschritte machen. Ebenso wahr ist jedoch, daß die Reichen ohne den Fortschritt der Armen nicht gedeihen können. Die Welt braucht ein neues method wirt­ schaftlicher Beziehungen, welches diese wechsel­ seitigen Bedürfnisse und menschlichen Interessen anerkennt.

Heldenmärchen versus Heldenepos?: Strukturelle Fragen zur Entwicklung altaischer Heldenmärchen

1. Vor mehr als sechzigJahren schon hat NICHOLAS POPPE eine pragmatische Be merkung gemacht, die fiir die Genese der als "Heldenmarchen/Reckenmarchen" (bayaturliy uliger) oder "Heldensagen" (bayaturliy domoy) bekannten miindlich tra dierten Uberlieferungen von Bedeutung ist, indem er, die abnehmende Verbrei tung der Reimepen (tuulis) bei den Khalkha-Mongolen beklagend, von der Weiter gabe vieler Epen als "Prosamarchen" sagte: "Solche Heldensagen, die von Anfang bis Ende in Reimen vorgetragen wurden, werden immer seltener, und sehr oft werden ganze Partien in Prosa hergesagt.

Deutschland in einer neuen Weltära: Die unbewältigte Herausforderung

Um es offen herauszusagen: Dieses Buch verspricht keine beschauliche Feierabend-Lektüre. Das liegt am Gegenstand, aber auch an der paintings und Weise, wie die Autoren ihn behandeln. Es liegt vor allem an den Schlußfolge­ rungen, zu denen sie gelangen. Wir verhehlen nicht, daß sie eine kritische Ge­ genposition zu jener Sicht der Dinge darstellen, die dem/ der Leserln übli­ cherweise aus den Medien entgegenschallt.

Frauen und Männer in der mobilen Gesellschaft

Mobilität wird in unserer Gesellschaft hoch bewertet. Andererseits hat der wachsende Pkw-Bestand zu vielfältigen Problemen geführt. Die technisch ausgerichteten Verkehrsnachfragemodelle reichen nicht mehr aus, um diese Probleme zu lösen. Benötigt werden neue Ansätze und vertiefte Erkenntnisse über die Ursachen von Mobilität.

Extra info for Beschäftigungssystem und Arbeitsmarkt in der DDR

Example text

Gleichzeitig wurde die Produktion der Konsumgüterindustrie mehr als verdoppelt. In den 60er Jahren wurde die industrielle Struktur entsprechend den Erfordernissen des wissenschaftlich-technischen Fortschritts vervollständigt. Dazu gehörten Vorhaben wie das Halbleiterwerk Frankfurt (Oder), die Aufnahme der Produktion von Dioden, mikroelektronischen Bausteinen und Baugruppen im VEB Keramische Werke Herrnsdorf, im Funkwerk Erfurt und in anderen Betrieben. Für die Herstellung von Datenverarbeitungsgeräten wurden leistungsfähige Kapazitäten geschaffen.

E. um annähernd ein Viertel des Bestandes von 1960). Sie betrug dann noch knapp 1 Million oder 13 Prozent aller zivilen Beschäftigten. 13 Für die Beschäftigten in der "sozialistischen und ihr gleichgestellten" Industrie sowie im Verkehrs- und Nachrichtenwesen galt die 45-Stunden-Woche bereits seit 1957. Die Herausbildung des DDR-Beschäftigungssystems 47 Tabelle 3: Erwerbstätige in der DDR nach Wirtschaftsbereichen 1949-1970', Tsd. l00,Ol 1 I I 1 I I 149 J 106 Erwerbstätige ohne Lehrlinge sowie ohne Angehörige der bewaffneten Organe und andere im sogenannten X-Bereich beschäftigte Personen.

Vom 19. April 1950 wurde das erste "Gesetzbuch der Arbeit der Deutschen Demokratischen Republik" am 12. April 1961, das zweite, überarbeitete ,,Arbeitsgesetzbuch ... " am 16. Juni 1977 verabschiedet. 11 Wenn deshalb Offe, in einem bereits 1992 geschriebenen Beitrag, unter den Ausgangsbedingungen nachkommunistischer Gesellschaften hervorhebt, daß erst jetzt die Nutzung der Arbeitskraft und die Zuteilung von Arbeitseinkommen in förmliche Arbeitsverträge gekleidet werden müsse (Offe 1994: 96), so trifft dies zumindest für die ehemalige DDR überhaupt nicht zu.

Download PDF sample

Rated 4.98 of 5 – based on 38 votes