Download Betriebliches Gesundheitsmanagement: Produktivität fördern, by Jürgen Jancik PDF

By Jürgen Jancik

Gesundheit und Krankheit in Unternehmen sind keine statischen Größen, sondern entwickeln sich dynamisch. Das gemeinsame betriebliche Wirken von Mitarbeitern und Führungskräften muss dauernd neu gestaltet werden, wenn Arbeit zu einem guten Erlebnis mit einem guten Ergebnis werden soll.

Jürgen M. Jancik stellt Ziele, Argumente und Bausteine für ein wirtschaftliches Gesundheitsmanagement vor. Fach- und Führungskräfte erhalten einen fundierten Überblick über die Möglichkeiten für einen eigenen optimalen Ansatz, der auch in den Rahmen des öffentlichen Gesundheitssystems mit seinen Auswirkungen auf betriebliche Kostenrisiken gestellt wird. Der erfahrene Arbeitsmediziner und Berater zeigt, wie Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft beeinflusst werden können, um Unternehmensziele besser und leichter zu erreichen und Unternehmenswerte zu sichern.

Ein visionäres und realistisches Buch mit vielen praktischen Anregungen für den betrieblichen Alltag.

Dr. Jürgen M. Jancik ist niedergelassener Arzt für Arbeits- und Umweltmedizin in Kiel. Darüber hinaus ist er als freier Unternehmensberater für Gesundheitsmanagement tätig.

Show description

Read or Download Betriebliches Gesundheitsmanagement: Produktivität fördern, Mitarbeiter binden, Kosten senken PDF

Best german_12 books

Analoge Systeme: Grundlagen

Das vorliegende Lehrbuch enthält die wichtigsten mathematischen Grundlagen und Begriffe der Theorie analoger Systeme mit diskreter und kontinuierlicher Zeit. Der Stoff ist in vier Hauptabschnitte unterteilt. Der erste enthält die wichtigsten mathematischen Grundlagen der Signalbeschreibung, insbesondere die Funktionaltransformationen als spezielle lineare Abbildungen in linearen Räumen.

Extra info for Betriebliches Gesundheitsmanagement: Produktivität fördern, Mitarbeiter binden, Kosten senken

Sample text

32 Gesundheit Krankheit Ein Empfinden von Leistungsabfall oder eine verminderter Leistungsfahigkeit, ein Leiden unter Krankheit, eine Flucht in die Krankheit, ein Appellieren an das soziale Netz oder auch eine Leistungsverweigerung erfolgen in den kranken Anteilen einer Person. Bei einem Uberwiegen der kranken Anteile in einer Erwerbsperson besteht in der Regel Arbeitsunfahigkeit oder Erwerbsunfahigkeit; hier setzen die heilenden Verfahren ein, urn wieder ein zumindest ausgeglichenes Verhaltnis zwischen den gesunden und den kranken Anteilen in einem Menschen zu erreichen.

Von Krankengymnastik und von physikalischer Therapie unterliegt einer Mengenbegrenzung, die nicht am Bedarf und insbesondere nicht an dem Ziel einer schnellen Wiederherstellung der vollen Leistungsfahigkeit orientiert ist. 1m stationaren Bereich gibt es Ansatze. die Verweildauern der Patienten in den Krankehausern zu begrenzen und zu verktirzen. Die Bemtihungen der Behandler in den Krankenhausern sind darauf ausgerichtet, die Patienten so schnell wie moglich in einen Zustand zu versetzen, der einen weiteren Krankenhausaufenthalt unnotig macht.

Bei Krankheit werden die beruflichen, sozialen und familiaren Beziehungen belastet und kranke Menschen fordem Zuwendung. Krankheit verursacht Kosten im Sozialsystem und wahrend einer Krankheit sind die Leistungen des Erkrankten zur Finanzierung des Sozialsystems herabgesetzt oder fallen aus. Krankheitskosten fallen in verschiedenen Bereichen an und sind wegen der Zufalligkeit ihres Auftretens und der unterschiedlichen Verteilung fiir den Einzelnen nicht voraussehbar und kalkulierbar; eine individuelle Vorsorge, die auch Eventualitaten einschlieBt, ist nur bei guter Einkommenssituation und unter Konsumverzicht moglich.

Download PDF sample

Rated 4.49 of 5 – based on 37 votes