Download Betriebswirtschaftslehre: Ein Lehr- und Nachschlagewerk für by Alfred Heinz Bahn PDF

By Alfred Heinz Bahn

Die Betriebswirtschaftslehre als angewandte Wissenschaft geht von den Tat sachen der wirtschaftlichen Praxis aus. Aufgabe einer zeitgemaBen Betriebs wirtschaftslehre muB es daher sein, betriebliche Tatsachen, Zusammenhange und Abhangigkeiten zwecks Ableitung von Normen und Grundsatzen zur bestmoglichen wirtschaftlichen und sozialen Betriebsgestaltung zu erfassen und auszuwerten. In der heutigen Marktwirtschaft haben wir einen Kaufermarkt mit sich standig verscharfendem Wettbewerb. Grundlegende Kenntnisse der Betriebs wirtschaftslehre, vor allem auch hinsichtlich der Stellung des Unternehmens im Markt (Marketing, Verkaufspolitik), sind daher nicht nur fUr die Unter nehmensleitung, sondern auch fur das mittlere administration und untere administration erforderlich. Diesen Erfordernissen tragt das vorliegende Buch Rechnung. Das umfang reiche Stoffgebiet wird gestrafft und logisch gegliedert dargestellt. Jeder fur den Lernenden uberfl.ussige Ballast ist vermieden, urn die Ausfuhrungen urn so starker auf das Wesentliche zu konzentrieren. Die wichtigsten Punkte werden am SchluB der einzelnen Kapitel in Frage-Antwort-Form wiederholt, so daB der Leser kontrollieren kann, ob er alles verstanden hat und den Stoff auch wirklich beherrscht.

Show description

Read or Download Betriebswirtschaftslehre: Ein Lehr- und Nachschlagewerk für Unterricht und Selbststudium PDF

Similar german_10 books

Politik und Ökonomie der Weltgesellschaft: Das internationale System

"Die Annen werden in einer Weltwirtschaft, die von Ungewißheit, Unordnung und niedrigen Wachs­ tumsraten gekennzeichnet ist, keine Fortschritte machen. Ebenso wahr ist jedoch, daß die Reichen ohne den Fortschritt der Armen nicht gedeihen können. Die Welt braucht ein neues procedure wirt­ schaftlicher Beziehungen, welches diese wechsel­ seitigen Bedürfnisse und menschlichen Interessen anerkennt.

Heldenmärchen versus Heldenepos?: Strukturelle Fragen zur Entwicklung altaischer Heldenmärchen

1. Vor mehr als sechzigJahren schon hat NICHOLAS POPPE eine pragmatische Be merkung gemacht, die fiir die Genese der als "Heldenmarchen/Reckenmarchen" (bayaturliy uliger) oder "Heldensagen" (bayaturliy domoy) bekannten miindlich tra dierten Uberlieferungen von Bedeutung ist, indem er, die abnehmende Verbrei tung der Reimepen (tuulis) bei den Khalkha-Mongolen beklagend, von der Weiter gabe vieler Epen als "Prosamarchen" sagte: "Solche Heldensagen, die von Anfang bis Ende in Reimen vorgetragen wurden, werden immer seltener, und sehr oft werden ganze Partien in Prosa hergesagt.

Deutschland in einer neuen Weltära: Die unbewältigte Herausforderung

Um es offen herauszusagen: Dieses Buch verspricht keine beschauliche Feierabend-Lektüre. Das liegt am Gegenstand, aber auch an der paintings und Weise, wie die Autoren ihn behandeln. Es liegt vor allem an den Schlußfolge­ rungen, zu denen sie gelangen. Wir verhehlen nicht, daß sie eine kritische Ge­ genposition zu jener Sicht der Dinge darstellen, die dem/ der Leserln übli­ cherweise aus den Medien entgegenschallt.

Frauen und Männer in der mobilen Gesellschaft

Mobilität wird in unserer Gesellschaft hoch bewertet. Andererseits hat der wachsende Pkw-Bestand zu vielfältigen Problemen geführt. Die technisch ausgerichteten Verkehrsnachfragemodelle reichen nicht mehr aus, um diese Probleme zu lösen. Benötigt werden neue Ansätze und vertiefte Erkenntnisse über die Ursachen von Mobilität.

Extra resources for Betriebswirtschaftslehre: Ein Lehr- und Nachschlagewerk für Unterricht und Selbststudium

Example text

Eine Beschrankung des Umfanges der Vertretungsmacht ist Dritten gegeniiber unwirksam; dies gilt insbesondere von der Beschrankung, daB sich die Vertretung nur auf gewisse Geschafte oder Arten von Geschaften erstrecken oder daB sie nur unter gewissen Umstanden oder fiir eine gewisse Zeit oder an einzelnen Orten stattfinden soll. Aile Gesellschafter haften unbeschriinkt (mit ihrem Geschafts- und Privatvermogen), unmittelbar (jeder Gliiubiger kann jeden Gesellschafter unmittelbar in Anspruch nehmen) und gesamtschuldnerisch (jeder Gesellschafter haftet fiir die ganze Schuld).

B) die wertmiiBigen Betriebsleistungen (Geldbetrage). 37. Wann ist der Ertrag in Geldeinheiten gleich dem Umsatz (Erlos)? Wenn aile betrieblichen Leistungen in der Periode verkauft werden. 38. Wie gliedert sich der Ertrag? In Betriebsertrag und betriebsfremden Ertrag. 39. Was bezeichnet man als neutralen Ertrag? Den periodenfremden Betriebsertrag und die betriebsfremden Ertrage. 40. Was bezeichnet man als Betriebserfolg? Die Differenz zwischen periodenzugeh6rigem Ertrag und periodenzugeh6rigem Aufwand.

Erstellen von Arbeitsleistungen fUr die Sach- und Dienstleistungsbetriebe, 2. der Giiter- und Diensteverzehr ist begrenzt einerseits durch das Existenzminimum sowie andererseits durch das Ausgabevermogen und die Ausgabebereitschaft (insbesondere durch Einkommenshohe, Sparsamkeit und Prestige). VIII. Wirtschaftsprinzipien Die verschiedenen Zielsetzungen der Betriebe richten sich nach den angestrebten Aufwands- und Ertragsrelationen. Bei den voneinander abweichenden Grundsiitzen, die dem wiTtschaftlichen Handeln zugrunde liegen, unterscheiden wir zwischen dem erwerbswirtschaftlichen Prinzip, dem genossenschattlichen Prinzip und dem gemeinwirtschattlichen Prinzip.

Download PDF sample

Rated 4.02 of 5 – based on 26 votes