Download Bilanzen by Gerhard Kostka (auth.) PDF

By Gerhard Kostka (auth.)

Show description

Read or Download Bilanzen PDF

Similar managerial books

Lean Accounting: Best Practices for Sustainable Integration

Compliment for Lean Accounting most sensible Practices for Sustainable Integration "Anyone keen on a lean transformation necessarily bumps up opposed to the vagaries of the accounting structures that gift overproduction and waste and appear to punish real development. We ask yourself what could take place if the accountants truly got here to the creation ground and witnessed firsthand the havoc created by way of their platforms.

Triple Bottom Line Risk Management: Enhancing Profit, Environmental Performance, and Community Benefits

An leading edge, new method of possibility review and administration that can assist you discover numerous possibilities on your corporation If a enterprise desires to be sustainable within the twenty-first century, it may concentrate on the continual advancements and strength possibilities that danger administration bargains.

Accounting and Financial System Reform in a Transition Economy: A Case Study of Russia

A lot has been written concerning the financial and political difficulties of nations which are within the technique of altering from centrally deliberate structures to marketplace platforms. so much reviews have excited by the commercial, felony, political, and sociological difficulties those economies have needed to face throughout the transition interval.

Additional info for Bilanzen

Sample text

Bilanz, Handworterbuch des Steuerrechts und der Steuerwissenschaften, Erster Band, 1972. : Steuerbilanz, Handworterbuch des Steuerrechts und der Steuerwissenschaften, Zweiter Band, 1972. : Bilanzen, 1973. : Bilanzlehre, 1974. : Bilanzen, 1974. : Bilanzen, 1976. 35 Zweites Kapitel Inhalt cler Bilanz I. Aktivseite der Bilanz Gemij,g dem aktienrechtlichen Gliederungsschema (vgl. Anhang zum Sechsten Kapitel, S. 110/111), das mangels anderer handels- und steuerrechtlicher Gliederungsvorschriften grundsatzlich Vorbild fUr jede JahresabschluBbilanz ist, kann eine Bilanz folgende drei Bilanzgruppen auf der Aktivseite aufweisen: Anlagevermogen, Umlaufvermogen und bestimmte Korrekturposten.

Rechtlich in Form von Gltiubigerkapital, zur Verfiigung gestellt werden. 2. Einteilung des Fremdkapitals Die Einteilung des Fremdkapitals ist im aktienrechtlichen Gliederungsschema sehr differenziert ausgefallen. Dabei ist der Haupteinteilungsgesichtspunkt die Unterscheidung in (gewisse) Verbindlichkeiten, in ungewisse Verbindlichkeiten (Rtickstellungen) und in mogliche Verbindlichkeiten (Eventualverbindlichkeiten). a) Verbindlichkeiten Als Verbindlichkeiten (aktienrechtliche Positionen V und VI) sind aile am Bilanzstichtag vorhandenen, rechtsverbindlichen Verpflichtungen des bilanzierenden Unternehmens auszuweisen, tiber deren Bestehen und Hohe es keine Zweifel gibt.

63 f. u. S. ) verwiesen. 1. Rechtliche Grundlagen der Ordnungsmiipigkeit von Inventur und Inventar Regelungen und Anweisungen zur OrdnungsmaBigkeit der Inventur und des Inventars sind in den §§ 39, 40,41 und 44 HGB, in den §§ 140, 141 und 147 AO und in den Abschnitten 30, 31 und 31a EStR zu finden. Daneben sind noch fUr die Beurteilung der OrdnungsmaBigkeit von Inventur und Inventar zahlreiche FG- und BFH-Urteile von Interesse. 57 2. Materielle und formelle Ordnungsmiiftigkeit von Inventur und Inventar Zur OrdnungsmaBigkeit der Inventur und des Inventars gelten im Grunde die gleichen Aussagen wie zur OrdnungsmaBigkeit der Buchfiihrung, d.

Download PDF sample

Rated 4.52 of 5 – based on 36 votes