Download Bildlexikon der Dermatologie by Prof. Dr. med. Peter Altmeyer, Dr. med. Martina PDF

By Prof. Dr. med. Peter Altmeyer, Dr. med. Martina Bacharach-Buhles, Professor Dr. med. Hans Holzmann (auth.)

Mit dermatologischen Krankheitsbildern sehen sich zunehmend auch Ärzte nichtdermatologischer Fachrichtungen konfrontiert. Der Rückgriff auf ein entsprechendes aktuelles Nachschlagewerk wird daher unerläßlich. In der zweiten Auflage des Bildlexikons der Dermatologie werden alle Krankheitsbilder systematisch und prägnant dargestellt und in zahlreichen Farbabbildungen verdeutlicht. Der Dermatologe erhält mit diesem Buch ein kurzes, praktisches Nachschlagewerk, der Praktiker und niedergelassene Arzt anderer Fachrichtungen einen ausführlichen Ratgeber.

Show description

Read Online or Download Bildlexikon der Dermatologie PDF

Best german_12 books

Analoge Systeme: Grundlagen

Das vorliegende Lehrbuch enthält die wichtigsten mathematischen Grundlagen und Begriffe der Theorie analoger Systeme mit diskreter und kontinuierlicher Zeit. Der Stoff ist in vier Hauptabschnitte unterteilt. Der erste enthält die wichtigsten mathematischen Grundlagen der Signalbeschreibung, insbesondere die Funktionaltransformationen als spezielle lineare Abbildungen in linearen Räumen.

Additional info for Bildlexikon der Dermatologie

Sample text

Ndl! n: I. KongeniUllc Defekl. neli ch bedingt. torungen: • plllSi. CUt! congcnitn °X-chromosomnl-rezesslVe Ichlhyo is° pidcrmalcr nevus' °Htmiatrophia progreso iVb fociei (Romberg) °lncontinentia pigment; Typ Blochulzberger °Porokerut . i Mibelli ODy keralosis follieul ris Vemarbendc Typen dcr' pidermolYI bultosa heredilnnn °Kutnneo-o nles Syndrom 2. Infeklionen durch Pil,e. n. PrOlO/ocn, Viren, 1. : °Tinen capitis 'Mlkrospori. cia pccilica) oLcllru ( lopccia Icpromalosa) °folliculiti cleroll n nuchac °kulanc LCishmanoosc°Zo.

An Armen und Beinen, meist soli tar. b) V. a. Gesicht Klin: Derb infiltrierte, wenig entziindliche, bis markstuckgroBe, chronisch vegetierende rotbraune Herde mit meist verruk6ser oder verkrusteter Oberflache, an Fremdk6rpergranulome erinnernd. Ulzeration m6glich. Oft ekzemat6se Uberlagerung. Diag: Histologischer Nachweis von Sporen und Hyphen meist im KutisSubkutis-Bereich, aber auch epidermal m6glich; Pilzkultur. Ther: Behandlung der Grundkrankheit (dadurch fast immer Verschwinden der Hauterscheinungen), evtl.

Alopecia congenita s. Atrichia conge nita circumscripta Alopecia congenita axillaris DeI Angeborene Haarlosigkeit im Bereich der AchselhOhlen: Familiar auftretendes umschriebenes Haarmangelstigma. Teilbild der *Hypotrichosis conge nita hereditaria generalisata yom Typ Marie Unna. s. a. Atrichia congenita circum scripta Alopecia congenita circumscripta s. Atrichia conge nita circumscripta Alopecia conge nita temporalis s. Atrichia conge nita circumscripta Alopecia congenita triangularis s. Atrichia conge nita circumscripta Alopecia congenita totalis s.

Download PDF sample

Rated 4.36 of 5 – based on 4 votes