Download Denker der Politik: Zur Ideengeschichte der bürgerlichen by Wilfried Röhrich (auth.) PDF

By Wilfried Röhrich (auth.)

Show description

Read or Download Denker der Politik: Zur Ideengeschichte der bürgerlichen Gesellschaft PDF

Similar german_10 books

Politik und Ökonomie der Weltgesellschaft: Das internationale System

"Die Annen werden in einer Weltwirtschaft, die von Ungewißheit, Unordnung und niedrigen Wachs­ tumsraten gekennzeichnet ist, keine Fortschritte machen. Ebenso wahr ist jedoch, daß die Reichen ohne den Fortschritt der Armen nicht gedeihen können. Die Welt braucht ein neues method wirt­ schaftlicher Beziehungen, welches diese wechsel­ seitigen Bedürfnisse und menschlichen Interessen anerkennt.

Heldenmärchen versus Heldenepos?: Strukturelle Fragen zur Entwicklung altaischer Heldenmärchen

1. Vor mehr als sechzigJahren schon hat NICHOLAS POPPE eine pragmatische Be merkung gemacht, die fiir die Genese der als "Heldenmarchen/Reckenmarchen" (bayaturliy uliger) oder "Heldensagen" (bayaturliy domoy) bekannten miindlich tra dierten Uberlieferungen von Bedeutung ist, indem er, die abnehmende Verbrei tung der Reimepen (tuulis) bei den Khalkha-Mongolen beklagend, von der Weiter gabe vieler Epen als "Prosamarchen" sagte: "Solche Heldensagen, die von Anfang bis Ende in Reimen vorgetragen wurden, werden immer seltener, und sehr oft werden ganze Partien in Prosa hergesagt.

Deutschland in einer neuen Weltära: Die unbewältigte Herausforderung

Um es offen herauszusagen: Dieses Buch verspricht keine beschauliche Feierabend-Lektüre. Das liegt am Gegenstand, aber auch an der paintings und Weise, wie die Autoren ihn behandeln. Es liegt vor allem an den Schlußfolge­ rungen, zu denen sie gelangen. Wir verhehlen nicht, daß sie eine kritische Ge­ genposition zu jener Sicht der Dinge darstellen, die dem/ der Leserln übli­ cherweise aus den Medien entgegenschallt.

Frauen und Männer in der mobilen Gesellschaft

Mobilität wird in unserer Gesellschaft hoch bewertet. Andererseits hat der wachsende Pkw-Bestand zu vielfältigen Problemen geführt. Die technisch ausgerichteten Verkehrsnachfragemodelle reichen nicht mehr aus, um diese Probleme zu lösen. Benötigt werden neue Ansätze und vertiefte Erkenntnisse über die Ursachen von Mobilität.

Additional info for Denker der Politik: Zur Ideengeschichte der bürgerlichen Gesellschaft

Sample text

Zunehmend mit Privateigentum ausgestattet, entfaltet er sich in immanenter Entwicklung zum Kapitalismus; hierüber wird noch zu sprechen sein. Darüber hinaus bezeichnet der Lockesche Naturzustand zugleich auch eine jederzeit präsente normative Wirklichkeit. Er stellt im Gegensatz zu Hobbes' Konzeption ein politischrechtliches Sozialverhältnis dar. In diesem Sinne ist sein Status ein normatives Prinzip, dem eine hermeneutische Funktion zukommt. Als Zustand der Freiheit und Gleichheit erscheint der Naturzustand zunächst als ein idealer Rechts- und Sozialzustand.

Allgemeine Reflexion birgt den Keim einer Sozialvernunft in sich, und die Erkenntnis von der Betroffenheit jedes einzelnen führt dazu, die existenzgefährdende Konsequenz der allgemeinen abstrakten Autonomie durch eine Macht zu beseitigen, die alle anderen Machtpotenzen übersteigt. Denn die Menschen im Naturzustand empfinden "am Zusammenleben kein Vergnügen, sondern im Gegenteil großen Verdruß, wenn es keine Macht gibt, die dazu in der Lage ist, sie alle einzuschüchtern"35. Die zwischenmenschlichen Beziehungen müssen also aus der existenzbedrohenden Abstraktion der entfesselten Autonomie in die Konkretion realen Zusammenlebens übersetzt werden.

Und für sich selbst sprechen Zeilen wie diese: "... der nur selten über dem Existenzminimum liegende Anteil der Arbeiter [am Volkseinkommen] gewährt dieser Gruppe von Menschen weder Zeit noch Gelegenheit, ihre Gedanken auf mehr als dies [das Existenzminimum] zu richten und mit den reicheren um das ihrige zu kämpfen (als um ein ihnen gemeinsames Interesse), es sei denn, ein ihnen gemeinsames großes Unglück mache sie zu einer gärenden Masse, lasse sie den Respekt vergessen und verleihe ihnen die Dreistigkeit, ihre Forderungen mit Waffengewalt durchzusetzen"43.

Download PDF sample

Rated 4.82 of 5 – based on 11 votes