Download „Der Rückblick auf die Vergangenheit wird sich nicht by Peter Dudek PDF

By Peter Dudek

Dr. Peter Dudek ist Professor für Erziehungswissenschaft an der Johann-Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Show description

Read or Download „Der Rückblick auf die Vergangenheit wird sich nicht vermeiden lassen“: Zur pädagogischen Verarbeitung des Nationalsozialismus in Deutschland (1945–1990) PDF

Best german_10 books

Politik und Ökonomie der Weltgesellschaft: Das internationale System

"Die Annen werden in einer Weltwirtschaft, die von Ungewißheit, Unordnung und niedrigen Wachs­ tumsraten gekennzeichnet ist, keine Fortschritte machen. Ebenso wahr ist jedoch, daß die Reichen ohne den Fortschritt der Armen nicht gedeihen können. Die Welt braucht ein neues method wirt­ schaftlicher Beziehungen, welches diese wechsel­ seitigen Bedürfnisse und menschlichen Interessen anerkennt.

Heldenmärchen versus Heldenepos?: Strukturelle Fragen zur Entwicklung altaischer Heldenmärchen

1. Vor mehr als sechzigJahren schon hat NICHOLAS POPPE eine pragmatische Be merkung gemacht, die fiir die Genese der als "Heldenmarchen/Reckenmarchen" (bayaturliy uliger) oder "Heldensagen" (bayaturliy domoy) bekannten miindlich tra dierten Uberlieferungen von Bedeutung ist, indem er, die abnehmende Verbrei tung der Reimepen (tuulis) bei den Khalkha-Mongolen beklagend, von der Weiter gabe vieler Epen als "Prosamarchen" sagte: "Solche Heldensagen, die von Anfang bis Ende in Reimen vorgetragen wurden, werden immer seltener, und sehr oft werden ganze Partien in Prosa hergesagt.

Deutschland in einer neuen Weltära: Die unbewältigte Herausforderung

Um es offen herauszusagen: Dieses Buch verspricht keine beschauliche Feierabend-Lektüre. Das liegt am Gegenstand, aber auch an der artwork und Weise, wie die Autoren ihn behandeln. Es liegt vor allem an den Schlußfolge­ rungen, zu denen sie gelangen. Wir verhehlen nicht, daß sie eine kritische Ge­ genposition zu jener Sicht der Dinge darstellen, die dem/ der Leserln übli­ cherweise aus den Medien entgegenschallt.

Frauen und Männer in der mobilen Gesellschaft

Mobilität wird in unserer Gesellschaft hoch bewertet. Andererseits hat der wachsende Pkw-Bestand zu vielfältigen Problemen geführt. Die technisch ausgerichteten Verkehrsnachfragemodelle reichen nicht mehr aus, um diese Probleme zu lösen. Benötigt werden neue Ansätze und vertiefte Erkenntnisse über die Ursachen von Mobilität.

Additional info for „Der Rückblick auf die Vergangenheit wird sich nicht vermeiden lassen“: Zur pädagogischen Verarbeitung des Nationalsozialismus in Deutschland (1945–1990)

Example text

Sondern ein Produkt der Geschichtsschreibung. Von einer historischen Epoche läßt sich sinnvoll nur sprechen. wenn mindestens folgende Bedingungen erfüllt sind: a) Ihr zeitlicher Anfang und ihr Ende müssen definitiv bestimmbar sein; b) sie muß sich gegenüber Vorläufern und Nachfolgern unterscheiden können und ihr muß c) ein bestimmtes Personal zugeordnet werden können (Oelkers 1993. S. 91). In der pädagogischen Historiographie. die sich ihren historisch-systematischen Zugang zur Geschichte durch die Analyse pädagogischer Theorien und ihrer Theoretiker sichert.

Denkbar wäre aber auch, das NS-Regime wissenschafts- und erziehungsgeschichtlich mit dem Epochenbegriff zu belegen. Man müßte dann die entscheidenden Zäsuren 1933 und 1945 ansetzen, würde damit aber die Gleichzeitigkeit von Kontinuität und Diskontinuität unzulässig abwerten. Wer der Auffassung ist, daß kapitalistische Gesellschaften strukturell von faschistischen Ideologien penetriert sind, wird die Geschichte der Erziehung und Bildung nach ihrer Faschismusanfälligkeit untersuchen, und die "Fortzeugung seiner Ideologie" (Gamm 1985, S.

Hier stehen dann nicht mehr nur politische Optionen für das NS-Herrschaftssystem zur Diskussion, sondern die vergeblichen Anstrengungen eines Johannes Stark und Philipp Lenard für die Physik, eines Ludwig Bieberbach in der Mathematik oder eines Kar! Lothar Wolf7 für die Chemie, die Theoriegestalt der Disziplin durch eine Fundamentalkritik ihrer Denkformen zu revidieren. Größeren Einfluß auf die Praxis der Forschung hatten diese Versuche nicht. Im Unterschied zu den Geisteswissenschaften läßt sich hier nämlich zwischen politischer Option und wissenschaftlicher Theoriebildung kein kausaler Zusammenhang feststellen.

Download PDF sample

Rated 4.04 of 5 – based on 47 votes